Erschließung:
Die im Norden liegenden Eingänge werden von der östlich gelegenen Straße aus über Fußwege erschlossen.
Auf Wunsch der Verkehrsplanung wurde auf der Ostseite des Grundstückes ein 2,0m breiter Fußweg eingeplant. Öffentliche Besucherstellplätze werden auf dem nördlich angrenzenden Grundstück vorgeschlagen.

Architektur:
Das architektonische Thema der Nachbarbebauung von Flächen und Band findet auch bei der neuen Planung wieder Anwendung. Die mäandernden Bänder aus heller keramischer Ziegelfassade stehen im Kontrast zu den verbleibenden dunkelgrauen Fassadenflächen, die mit liegend verlegten Faserzementtafeln flächig gefüllt werden. Die Fenster werden ausschließlich in die flächigen Fassadentafeln eingebaut. Die Fassade des Staffelgeschoßes soll konstruktiv etwas eingerückt werden und eine helle, monolithische Fassade erhalten.

<

1

2

3

4

>