Architektur:
Die Flächigkeit der Nachbarbauten wird aufgegriffen. Deren Profilierungen durch Sockel, Simse, Fenstereinfassungen usw. wird interpretiert durch die Gliederung der Fassaden in Flächen unterschiedlicher Struktur, Farbigkeit und Materialität. Horizontale Bezüge werden hergestellt. Die vielfarbigen Fassadenflächen beziehen sich auf die im Funktionen Inneren des Gebäudes. Auf diese Weise spiegeln sie die Vielfältigkeit und Komplexität der Nutzungen wieder, ohne diese langfristig vorzugeben. Für dieses Prinzip der freien Fassadengestaltung wurde der Arbeitstitel "BUNTER HUND" gewählt.

Funktionen:
Integrations- und Familienzentrum
AIDS-Seelsorge
betreute Interventionswohnungen für Jugendliche oder junge Erwachsene
Auszubildenden-Wohnheim

<

1

2

3