Aufgabe und Ziel:
Die Beauftragung sah ausdrücklich nur eine energetische Sanierung vor. Eine Rekonstruktion unter gestalterischen und denkmalpflegerischen Gesichtspunkten war ausdrücklich nicht gewünscht. Sie wurden in Ausnahmefällen akzeptiert, wenn sie mit energetischen Einsparungen ein her gingen. Dies war z. B. beim Hörsaaltrakt gegeben. Die gewählte vorgehängte Fassadenkonstruktion eröffneten Möglichkeiten die Gestaltung der Fassaden zu verändern.

Erschließung:
Die vorhandenen Eingänge zur Mollerstr. bleiben erhalten. Der Haupteingang im Zwischenbau und ein Hörsaal wurden behindertengerecht ausgebaut.

<

1

2

3

4

>